Wiederaufnahme des Schießbetriebes

14.05.20 1:49

Mit Beschluss vom 9. Mai 2020 hat die Landeregierung Baden-Württemberg die Corona-Verordnung erneut
geändert („Corona-Verordnung vom 09.05.2020“).
Die neuen Regelungen und Lockerungen gelten ab Montag, den 11. Mai 2020.

Wichtig für uns
Freiluft-Sportanlagen für Sportaktivitäten ohne Körperkontakt dürfen unter Auflagen wieder öffnen. 

Was heißt das konkret
Schießsport ist nur auf Außenanlagen erlaubt. Die Öffnung von Indoor-Schießanlagen und Schützenhäusern ist erst in einem zweiten Schritt geplant. Der genaue Zeitpunkt ist abhängig von der Entwicklung des Infektionsgeschehens. Zu den Außenanlagen gehören:

1. Offene Schießstände ohne Umschließungen. Hierzu zählen z. B. offene Schrotschießstände sowie Biathlon-und Field-Target-Anlagen.
2. Offene Schießstände mit Umschließung des Schützenstandes. Bei dieser Bauart ist der Schützenstand bis auf die Ausschuss- bzw. Schießbahnseite durch Bauteile allseitig umschlossen.
3. Offene Schießstände mit teilweiser Umschließung der Schießbahn. Bei dieser Bauart, auch als „teilgedeckter Schießstand“ bezeichnet, besteht neben der Umschließung des Schützenstandes zusätzlich eine Teileinhausung der Schießbahn über 5 Meter Länge (ab Feuer-/Schießlinie) hinaus.
 
Die Bauart des jeweiligen Schießstandes ist in der Betriebserlaubnis, bzw. der letzten Regelprüfung des Standes angegeben.

Alle offenen und teilgedeckten Schießstände (1-3) zählen gemäß der o. g. Definition zu den Außenanlagen und können unter Einhaltung der Auflagen den Betrieb aufnehmen.
Aktuell noch geschlossen bleiben müssen die geschlossenen Schießstände/Raumschießanlagen (4).

Der erlaubte Betrieb umfasst auch Nebenanlagen, die untergeordnet und für den Betrieb der Sportanlage oder Sportstätte notwendig sind, insbesondere Sekretariat und Toiletten.

Voraussetzung für die Aufnahme des Betriebes
Zum Betrieb der Sportanlagen müssen die Grundsätze des Infektionsschutzes eingehalten und
die vorgeschrieben Auflagen umgesetzt werden (siehe Anlage „Corona-Verordnung Sportstätten“).

Wir haben die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen bei der Wiederaufnahme des Sportbetriebes gemäß der Corona-Verordnung Sportstätten BaWü auf einer Din A4 Seite zusammengefasst und stellen Ihnen diese hier zur Verfügung.

Bitte beachten

Die zuständigen Behörden haben das Recht, weitergehende Maßnahmen zum Schutz vor Infektionen, insbesondere ergänzende Hygienevorgaben, zu erlassen.

Wie geht es weiter
Die geschlossenen Schießstände/Indoor-Schießanlagen und Schützenhäuser müssen aktuell noch geschlossen bleiben, da die Öffnung von erst in einem zweiten Schritt geplant ist. Der genaue Zeitpunkt ist abhängig von der Entwicklung des Infektionsgeschehens.


Der Badische Sportschützenverband begrüßt die schrittweisen Lockerungen im Sportbereich. Gleichzeitig bitten wir darum, dass die Vereine und Sportler die nötige Disziplin an den Tag legen und die Auflagen einhalten. Damit tragen wir dazu bei, dass die Lockerungen bestehen bleiben und zu gegebener Zeit ausgeweitet werden können.

Auf aktuelle Entwicklungen werden wir kurzfristig reagieren und umgehend darüber informieren.


Ihr Badischer Sportschützenverband

Zurück