Rundenwettkämpfe 25m Pistole und Sportgewehr 2019

03.06.19 11:07

SV Eschelbach, SV Limbach, SG Pforzheim und SSV Weinheim – Sieger der 25m Pistolen-Verbandsklasse

Mit dem sechsten Wertungskampf endete am 19. Mai das diesjährige badische Rundenwettkampfturnier der 25m Pistolendisziplin. Genau 48 Vereinsmannschaften aus dem Bereich des Badischen Sportschützenverbandes waren auch heuer wieder an dieser Wettkampfreihe beteiligt und bemühten sich mit ihren Ergebnissen in der Verbands-, Landes- und Regionalklasse um jeweilige Bestplatzierungen.

Beim sechsten und damit abschließenden Match wurden in der höchsten Wertungsgruppe, der Verbandsklasse nachstehende Ergebnisse erzielt:
In der Verbandsklasse Nord besiegte die SG 1744 Mannheim die SGi Heidelberg mit 1652 : 1636 Ringen, während die zweite Mannschaft der SG 1744 Mannheim dem SSV Weinheim mit 1584 : 1672 Ringen unterlag. Tagesbestschütze der Einzelwertung war Helge Rönnau vom SSV Weinheim mit 564 Ringen. Rundenwettkampfsieger 2019 wurde der SSV Weinheim mit insgesamt 9929 Ringen.

Mit 1669 : 1599 Ringen gewann der SV Limbach gegen die SG Buchen in der Verbandsklasse Ost. Und der KKS Stein am Kocher musste sich mit 1571 : 1632 Ringen der SG Wertheim geschlagen geben. Hier dominierte Tobias Henn vom SV Limbach mit 570 Ringen als einzelbester Starter.Sieger dieser Wettkampfgruppe wurde der SV Limbach mit dem Endergebnis von 10001 Ringen.

Der SC Wolfartsweier besiegte in der Verbandsklasse Süd den SV Karlsdorf mit 1686 : 1659 Ringen. Die SG 1721 Karlsruhe gab der favorisierten SG Pforzheim mit 1703 : 1679 Ringen das Nachsehen. Dabei kürte sich Abdullah Ustaoglu von der SG 1721 Karlsruhe mit beachtlichen 578 Ringen zum Einzelbestschützen. In dieser Wettkampfregion siegte die SG Pforzheim mit dem Gesamtergebnis von 10078 Ringen.

Und in der Verbandsklasse West unterlag der SV Eschelbach dem SSV Sandhausen mit 1657 : 1680 Ringen, während der SSV Reilingen gegen den SV Walldorf mit 1591 : 1625 Ringen verlor. Tagesbestschütze der Einzelwertung war Dominik Roller vom SSV Sandhausen, der 570 Ringe schoß. Zum Sieger der Verbandsklasse West kürte sich der SV Eschelbach mit 9776 Ringen.

Alle Ergebnisse hier.

-------------------------------
 

KKS Ispringen - Gesamtsieger der badischen Kleinkaliber-Sportgewehrrunde 2019

Nach sechs teils recht spannend verlaufenen Wertungskämpfen beendeten die Kleinkaliber-Sportgewehrschützen am 19. Mai ihr diesjähriges badisches Rundenwettkampfturnier. Dabei befanden sich in der Verbandsklasse Süd die ergebnisstärksten Vereins-Teilnehmermann-schaften, so daß die Rundenwettkampfsieger auch in dieser Wettkampfregion zu finden waren.

 Mit insgesamt 10268 Ringen belegt die erste Mannschaft des KKS Ispringen Platz 1, gefolgt vom SSV Kronau mit 10190 Ringen und dem drittplatzierten KKS Königsbach, dessen End- ergebnis auf 10145 Ringe lautet.

In der Verbandsklasse Nord siegte der SSV Spechbach mit 10040 Ringen, während in der Verbandsklasse Ost der KKS Hüffenhardt mit 10004 Ringen auf Platz 1 landete, und in der Verbandsklasse West der SV Walldorf mit 10096 Ringen Sieger wurde.

Beim sechsten Match wurden in den Verbandsklassen Nord, Ost, Süd und West folgende Mannschaftsergebnisse erzielt:
Der SSV Eberbach besiegte in der Verbandsklasse Nord den SSV Rittenweier mit 1672 : 1668 Ringen, und der SSV Spechbach war der zweiten Mannschaft des SSV Eberbach mit 1696 : 1639 Ringen überlegen. Einzelbester Starter war Florian Hildenbrand vom SSV Spechbach, der 570 Ringe schoß.

Sieger der Verbandsklasse Nord wurde – wie bereits erwähnt - der SSV Spechbach mit insgesamt 10040 Ringen.

In der Verbandsklasse Ost besiegte beim sechsten Match der KKS Hüffenhardt den KKS Stein am Kocher mit 1675 :1640 Ringen, während der SV Binau dem TSV Marbach mit 1661 : 1666 Ringen unterlag. Hier schoß Melanie Ebend vom KKS Hüffenhardt ein Einzelbestergebnis von 568 Ringen. Den Gesamtsieg darf der KKS Hüffenhardt verbuchen, dessen Endergebnis 10004 Ringe ausweist.  

Mit 1714 : 1707 Ringen besiegte in der Verbandsklasse Süd der KKS Ispringen den SSV Kronau. Der KKS Königsbach schlug den SV Odenheim mit 1700 : 1635 Ringen. Dabei erzielte Bernd Fränkle vom KKS Königsbach ein Bestergebnis von hervorragenden 583 Ringen. Als Sieger dieser Wettkampfregion präsentiert sich der KKS Ispringen mit insgesamt 10268 Ringen.

Und in der Verbandsklasse West bezwang der KKS Reihen den SSV St. Ilgen mit 1691 : 1599 Ringen, während der TV Epfenbach sich der ersten Mannschaft des SV Walldorf mit 1647 : 1696 Ringen geschlagen geben musste. Hier schoß wiederum Cora-Heidi Vonthron  vom SV Walldorf ein beachtliches  Einzelbestergebnis von 576 Ringen. Sieger der Verbandsklasse West wurde die erste Mannschaft des SV Walldorf mit insgesamt 10096 Ringen.

Alle Ergebnisse hier.

 

Georg Mülbaier

Zurück