Landesmeisterschaft Flinte Skeet

26.06.19 11:13

v.l. Vera Bauer, Mona Reichelt, Karin Erhard (Damen I) mit Präsident Roland H. Wittmer

 

Auf der Wurfscheibenanlage der Pforzheimer Schützengesellschaft wurden am Wochenende die Badischen Meister aller Altersklassen im Flintenwettbewerb Skeet ermittelt. Hierbei hatten alle Teilnehmer, an 2 Wettkampftagen, das 125 Scheiben umfassende Wettkampfprogramm zu absolvieren. Die olympische Disziplin Skeet erfreut sich im Badischen Sportschützenverband zunehmender Beliebtheit. Mit 18 Startern stellte die Jagdgesellschaft Wiesental das größte Teilnehmerfeld und führt einsam den Medaillenspiegel an.

Der BSV-Jugend-Kader Tim Krause (Jagd. Wiesental) wurde mit 117 Treffern Sieger aller Klassen und stellte damit einen neuen, schwer zu toppenden, Landesrekord auf.

In der Klasse Herren I siegte Florian Säubert (112 Treffer) nach Stechen mit Maximilian Schweikert (112 Treffer). Rene Auer belegte mit 90 Treffern den 3. Platz. Alle Medaillengewinner starteten für die Jagdgesellschaft Wiesental.

Drei Schützinnen der Jagdgesellschaft Wiesental lieferten einen spannenden Wettkampf. Bei ihrer ersten Landesmeisterschaftsteilnahme sicherte sich mit 62 Treffern Mona Reichelt den Sieg in der Damenklasse mit neuem Badischen Rekord. Vera Bauer erkämpfte die Silber- (60 Treffer) und Karin Erhard (59 Treffer) eine Bronzemedaille.

BSV-Trainer Slawomir Nicinski (Jagd. Wiesental) wurde mit neuem Landesrekord (114 Treffer) Landesmeister in der Klasse Herren II.  Andreas von Thaden (Jagd. Wiesental) belegte Platz 2 (109 Treffer) und Bernd Müller (SG Pforzheim) Platz 3 (88 Treffer).

Badischer Meister mit Rekordergebnis in der Klasse Herren III wurde Harry Stober mit 116 Treffern. Auf Rang 2 folgte Bernhard Heckler (114 Treffer) und auf Rang 3 Andreas May (112 Treffer). Alle Jagdgesellschaft Wiesental.

Sieger in der Klasse Herren IV wurde Dieter Bauer von der Jagdgesellschaft Wiesental (97 Treffer) mit neuem Rekord. Landesreferent Frank Waidner (SG Pforzheim) belegte Platz 2 (91 Treffer) und Uwe Schlageter (SV Nußloch) wurde Gewinner der Bronzemedaille (60 Treffer).

Konkurrenzlos wurde Roland Dupont (SG Pforzheim) mit 64 getroffenen Scheiben Landesmeister in der Klasse Herren V.

Erstmals startete auch eine Damenmannschaft der Jagdgesellschaft Wiesental (Reichelt, Bauer, Erhard) und konnte mit 181 Treffern einen Landesrekord erzielen.

Mit 338 getroffenen Scheiben und neuem Rekord wurde die Mannschaft der Jagd Wiesental (Nicinski, Schweikert, Säubert) Landesmeister in der Klasse Herren I. Die 2. Mannschaft aus Wiesental (von Thaden, Auer, Hallay) folgte mit 281 Treffern auf Rang 2.

Mannschaftmeister in der Klasse Herren III wurde, mit neuem Landesrekord, Team Wiesental 1 (Stober, Heckler, May) mit 342 Treffern. Team Wiesental 2 (Hartz, Bauer, Koal) belegte mit 281 Treffern den 2. Platz und Team Pforzheim (Stenzel, Waidner, Scheible) sicherte sich mit 274 Treffern die Bronzemedaille.

Einmal mehr bot die Pforzheimer Anlage den Sportlern hervorragende Wettkampfbedingungen. Dies war die Grundlage für die allgemein hohen Trefferquoten und die vielen neuen Landesrekorde.
Die Landesmeisterschaftsergebnisse dienen auch der Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in München. Hier wird der Badische Sportschützenverband heuer mit einer noch nie dagewesenen Starterzahl in der Disziplin Skeet präsent sein.


LR

Zurück