Sportschützenkreis Weinheim beim Vorderlader-Endkampf am erfolgreichsten

Gruppenbild vom Endkampf Vorderlader in Hemsbach

Der Badische Sportschützenverband hatte am 19. Oktober einmal mehr zum Kreismannschafts-Endkampf der Vorderladerdisziplinen in die Sportstätte des SSV Hemsbach eingeladen. Ein Wermutstropfen nur der, dass nicht alle erfolgreiche Kreisauswahlmannschaften der Vorrunde zu diesem Finale gekommen waren. Hätten die Verantwortlichen des Landesverbandes davon gewusst, so hätte die Möglichkeit bestanden, ergebnisnachfolgende Mannschaften einzuladen. Sorry.

Was nun die erzielten Mannschafts- und Einzelplatzierungen dieses Endkampfes angeht so war der gastgebende Sportschützenkreis Weinheim mit vier Bestplätzen am erfolgreichsten, gefolgt von Mosbach und Bruchsal.

Die Perkussionsgewehrdisziplin Entschied die Mannschaft des Sportschützenkreises Buchen (Michael Künkel, Jürgen Schäfer und Thomas Stumpf) mit 417 Ringen für sich, während Ute Gretz vom Sportschützenkreis Bruchsal mit 145 Ringen Platz 1 der Einzelwertung belegte. Den Mannschaftssieg der Steinschloßgewehrdisziplin sicherte sich die Equipe des Sportschützenkreises Weinheim (Jochen Bauer, Andreas Schuch und Karl-Heinz Wiegand) mit 399 Ringen. Auch hier wieder die Bruchsalerin Ute Gretz mit 137 Ringen auf Platz 1 der Einzelwertung. Mit 385 Ringen siegte die Mannschaft des Sportschützenkreises Mosbach (Bernhard Heck, Tobias Henn und Sergej Schmidt) in der Disziplin Perkussionspistole, zudem war Tobias Henn mit 140 Ringen auch einzelbester Starter.

In der Perkussionsrevolverdisziplin gab es einen Mannschaftssieg für den Sportschützenkreis Weinheim (Bernd Gerstner, Martin Kloke und Helge Rönnau) mit 379 Ringen, während in der Einzelwertung Tobias Henn aus Mosbach mit 131 Ringen auf Platz1 landete. Einen weiteren Mannschaftssieg durfte der Sportschützenkreis Weinheim (Bernd Gerstner, Martin Kloke und Karl-Heinz Platz) mit 392 Ringen in der Steinschloßpistolendisziplin verbuchen, während Martin Kloke, zudem mit 138 Ringen Einzelbester war.

Die Mannschafts- und Einzelbestplatzierten mit ihren Ergebnissen im Zahlenspiegel gezeigt:

Perkussionsgewehr
Mannschaften:
1. Sportschützenkreis Buchen 417 Ringe
2. Weinheim 410 Ringe
3. Bruchsal 403 Ringe

Einzel:
1. Ute Gretz, Sportschützenkreis Bruchsal 145 Ringe
2. Jürgen Schäfer, Buchen 142 Ringe
3. Andreas Schuch, Weinheim 142 Ringe

Steinschloßgewehr
Mannschaften:
1. Sportschützenkreis Weinheim 399 Ringe
Die Mannschaften der Sportschützenkreise Bruchsal und Mosbach sind ausgefallen

Einzel:
1. Ute Gretz. Sportschützenkreis Bruchsal 137 Ringe
2. Karl-Heinz Wiegandt, Weinheim 136 Ringe
3. Andreas Schuch, Weinheim 136 Ringe

Perkussionspistole
Mannschaften:
1. Sportschützenkreis Mosbach 385 Ringe
2. Sinsheim 376 Ringe
3. Bruchsal – Mannschaft ausgefallen.

Einzel:
1. Tobias Henn, Sportschützenkreis Mosbach 140 Ringe
2. Martin Kloke, Weinheim 139 Ringe
3. Karl-Heinz Platz, Weinheim 137 Ringe

Perkussionsrevolver
Mannschaften:
1. Sportschützenkreis Weinheim 379 Ringe
2. Sinsheim 344 Ringe
3. Bruchsal – Mannschaft ausgefallen.

Steinschloßpistole
Mannschaften:
1. Sportschützenkreis Weinheim 392 Ringe
2. Sinsheim 362 Ringe
3. Bruchsal – Mannschaft ausgefallen.

Einzel:
1. Martin Kloke, Sportschützenkreis Weinheim 138 Ringe
2. Rainer Schäfer, Mosbach 133 Ringe
3. Bernd Gerstner, Weinheim 130 Ringe

Hier geht es zu allen Ergebnissen


Georg Mülbaier

Die erfolgreichen Schützen des Vorderlader-Endkampfes

Zurück