Sa + Mo | Vorderlader- und Böller-Ausbildung F205BD

21.04.2018

nach §27 Sprengstoffgesetz

Dauer: 2 Tage

  • Samstag, 21.04.2018
    Vorderlader- und Böller-Ausbildung
    Theorie, Praxis und Prüfung
  • Montag, 23.04.2018
    Sicherheitsunterweisung für alle
    Theorie und Prüfung
    (Der allgemeine Teil gilt für alle Kombinationen dieser Lehrgänge bzw. Ausbildung.)

Um eine Erlaubnis nach § 27 SprengG erhalten zu können, damit Sie ihre Patronen Laden und Wiederladen können, oder als Vorderlader- bzw. Böllerschütze aktiv werden dürfen, müssen Sie die entsprechende Fachkunde nachweisen. Dies geschieht im Regelfall durch eine Prüfung, die im Anschluss an einen staatlich anerkannten Lehrgang abgenommen und nach deren Bestehen ein Prüfungszeugnis ausgehändigt wird.

Ein solcher Lehrgang vermittelt die Kenntnisse und Fähigkeiten, die sowohl Wiederlader von Patronenhülsen, wie auch Vorderlader- und Böllerschützen benötigen. Während des Kurses, der zwei bzw. drei Tage dauert, werden nicht nur eigenhändig Patronen geladen und delaboriert, sondern auch mit Vorderlader-Waffen und/oder mit einem Böller geschossen. Je nach Lehrgangskombination.

Jeder Kursteilnehmer, der die Fachkunde zum Vorderlader-Schießen bzw. Böllern erlangen will, muss eine Vorderlader-Waffe bzw. Böller selbst laden und abfeuern. 

Jeder Kursteilnehmer, der die Fachkunde "Laden und Wiederladen von Patronenhülsen" erlangen will, muss auch Patronen selbst laden und entladen.

Die unterschiedlichen Lehrgangsteile (Wiederlader-, Vorderlader-, Böllerlehrgang) umfassen Theorie, Praxis und eine Prüfung zur Theorie bzw. Praxis.

Zusätzlich ist für alle Teilnehmer die Sicherheitsunterweisung durch das Regierungspräsidium und die dazugehörende Prüfung bindend.

Voraussetzung zur Teilnahme:

Eine gültige Unbedenklichkeitsbescheinigung (UBS) zur Teilnahme an einem Lehrgang nach § 27 des SprengG. muss vor Beginn der Ausbildung vorliegen. Das entsprechende Formular erhalten Sie bei Ihrer zuständigen Behörde und muss vollständig ausgefüllt dort eingereicht werden.

Die Ausstellung dieser UBS dauert in der Regel ca. 6 bis 8 Wochen und wird Ihnen von der Behörde direkt zugesendet.

*Auch für Nicht-BSV-Mitgiedsvereine:

Auch wenn Ihr Verein nicht Mitglied des Badischen Sportschützenverbandes ist, können Sie an diesem Kurs teilnehmen. Der Unkostenbeitrag ist dann geringfügig höher. In diesem Fall wählen Sie unten bitte die "Anmeldung für Nicht-Mitglieder"

Anmeldung für BSV-Mitglieder

Anmeldung für Nicht-Mitglieder
  • Ausbildung
  • Nr: F205BD
  • Prüfung: Fachbeauftragter des Regierungspräsidiums Tübingen
  • Ort: SVgg Eppelheim BD
    Rudolf-Wild-Str. 135, 69214 Eppelheim
  • Zielgruppe: Sportschützen, Vorderladerschützen, Böllerschützen
  • Leistungen: Staatlich anerkannter Lehrgang mit anschließender Prüfung zur Erlangung der Erlaubnis nach § 27 Sprengstoffgesetzes.
  • max. Teilnehmerzahl: 30
  • Preis: *250 €, Mitglieder: 200 €
  • Anmeldeschluss: 21.03.2018
  • Anmerkung: *Auch für Schützen, deren Vereine nicht Mitglied des BSV sind!

Zurück