BD470 | Ausbildung Nationaler Kampfrichter B-Lizenz Vorderlader - Teil 2

03.10.2020

Teil 1 des 2-teiligen Lehrgangs, Teil 2: 03. Oktober 2020

Die Ausbildung erfolgt nach den geltenden Richtlinien des Deutschen Schützenbundes.
Für die Durchführung des Lehrgangs sollten mindestens 10 gemeldet sein.

Veranstaltungsorte:

Theorie: Schulungszentrum des BSV in Leimen

Praktische Ausbildung: Austragungsorte der Landesmeisterschaft

Termine:

Teil 1: 18. und 19.04.2020 Theorie, praktische Ausbildung an den Terminen der Landesmeisterschaft.

Teil 2: 03.10.2020 Theorie und Prüfung.

Voraussetzungen:

Gültige Kampfrichterlizenz, gültige Erlaubnis nach §27 SprengG, die Teilnehmer müssen mindesten 18 Jahre alt, zuverlässig und sachkundig (mindestens 3 Jahre Erfahrung als aktiver Sportschütze im Vorderladerbereich) sowie mittelbare Mitglieder des DSB sein.
Kenntnisse der einschlägigen Regeln Teil 7 der Sportordnung (SpO) sind obligatorisch.
Jeder Teilnehmer muss über eine aktuelle Sportordnung des Deutschen Schützenbundes in Papierform verfügen.

Referenten:

Günter Schwahn, Landesreferent Kampfrichterwesen
Fachreferenten

Ablauf:

Der Lehrgang ist in 2 Teile gegliedert:
Der 1. Teil besteht aus theoretischer und praktischer Ausbildung, der 2. Teil aus Theorie mit abschließender schriftlichen und mündlichen Prüfung.

Im Rahmen des 1. Teils des Lehrganges werden die Kampfrichteranwärter während der Landesmeisterschaft (22. bis 24.05.2020) ihre praktische Ausbildungszeit absolvieren.

 

 Ausschreibung als PDF herunterladen


Die Anmeldung erfolgt über die Ausschreibung des ersten Lehrgangsteils (
BD470 | Ausbildung Nationaler Kampfrichter B-Lizenz Vorderlader Teil 1), da der Lehrgang nur komplett angeboten wird.

  • Ausbildung
  • Lehrgangsort Theorie: BSV-Schulungszentrum in Leimen
  • Lehrgangsort Praxis: Austragungsorte der Landesmeisterschaft
  • min. Teilnehmerzahl: 10
  • Preis für Mitglieder des BSV: 40 €
  • Preis für Mitglieder anderer Landesverbände des DSB: 70 €
  • Anmeldeschluss: 31.03.2020

 

Zurück