Verbands-Ehrenmitglied und Ehren-Kreisschützenmeister Adolf Riedl begeht 80. Geburtstag

12.04.19 12:28

Verbands-Ehrenmitglied und Ehren-Kreisschützenmeister Adolf Riedl

1977 Eintritt als Mitglied in den Schützenverein „Diana“ Eschelbach. 1979 Schatzmeister des Vereins. 1981 Oberschützenmeister und damit Vorsitzender des SV Eschelhach; eine Amtszeit, die vierundzwanzig Jahre währte. Im Jahre 2000 zum Kreisschützenmeister gewählt, bekleidete Adolf Riedl, der am 27. April in Eschelbach seinen 80. Geburtstag feiern darf, bis zum Jahre 2016 dieses Ehrenamt als „Chef“ des Sportschützenkreises Sinsheim und war dabei sowohl als Kreisschützenmeister und später auch als Beirat der Kreisschützenmeister in der geschäftsführenden Vorstandschaft des Badischen Sportschützenverbandes etabliert. Derzeit bekleidet Adolf Riedl im Landesverband das Ehrenamt eines Technischen Beisitzenden.

Was das schießsportliche Engagement des Jubilaren angeht, so fand dieser vor allem Gefallen an den Kurzwaffendisziplinen, wobei er als Einzelstarter und mit Mannschaften „seines“  SV Eschelbach an Meisterschaften, Rundenwettkampfturnieren und Vergleichsschießen mit Erfolg teilnahm.

Doch das Hauptaugenmerk von Adolf Riedl galt über Jahre hinweg, wie bereits beschrieben, eben der ehrenamtlichen Arbeit im Verein, im Sportschützenkreis und nicht zuletzt im Badischen Sportschützenverband, dessen Gesamtvorstandschaft Adolf Riedl zur Zeit angehört. All dieses über Jahrzehnte hinweg währende Engagement fand – und dies mit recht – sowohl in den schießsportlichen Führungsgremien als auch in der Öffentlichkeit eine sichtbare Würdigung, wie in mancherlei Auszeichnungen und Ehrungen für den Jubilaren Adolf Riedl sichtbar wird.

Der Badische Sportschützenverband ehrte Adolf Riedl mit dem “Greif“-Verdienstwappen in Gold und ernannte ihn danach zum Ehrenmitglied. Vom Deutschen Schützenbund wurde der Jubilar mit dem Ehrenkreuz in Gold ausgezeichnet, während ihm der Badische Sportbund die goldene Ehrennadel verlieh.

 Bleibt der abschließende Wunsch, daß es dem nunmehr 80-jährigen “Schützenbruder“ Adolf Riedl vergönnt sein möge, noch viele Jahre im Kreise seiner Familie und natürlich auch im vertrauten Kreis seiner Schießsportkameraden verbringen zu dürfen.


Georg Mülbaier

Zurück