Heinz Haug, Ehrenmitglied des Badischen Sportschützenverbandes, feiert 90. Geburtstag

14.04.20 10:41

Ehrenmitglied des Badischen Sportschützenverbandes Heinz Haug begeht 90. Geburtstag

Ehrenmitglied Kurt Kuhn


1969 ein Jahr vor dem 40. Vereinsjubiläum wurde Heinz Haug Mitglied beim SV Walldorf und übernahm schon kurze Zeit später das Ehrenamt des Jugendleiters, das er bis zum Jahre 1977 ausübte. Zudem folgte 1971 die Berufung zum stellvertretenden Jugendleiter des Sportschützenkreises Wiesloch, während ein Jahr danach die Ernennung von Heinz Haug zum Kreisjugendleiter erfolgte, und dieses Ehrenamt bekleidete der Jubilar gleichfalls bis zum Jahr 1977.

Hernach widmete sich Heinz Haug dem Wettkampfschießen auf “Laufende Scheibe“, zumal beim Schützenverein der Astorstadt Walldorf die von Oberschützenmeister Werner Koppert konziperte „Keiler“-Schießsportanlage mit ihren beiden 50m Schießbahnen fertig gestellt worden war.

Von nun an war Heinz Haug geradezu „Feuer und Flamme“ für die neuen Disziplinen des SV Walldorf, wobei er nicht nur als Vereinsreferent, sondern später als Kreis- und Landesreferent für das Schießen auf “Laufende Scheibe“ warb, und gerade diese Disziplinen im Badischen zur Blüte brachte. Zusammen mit weiteren Teilnehmern des SV Walldorf nahm Heinz Haug an den jeweiligen Kreis-, Landes- und auch Deutschen Meisterschaften teil, wobei so mancher Titel und auch manche Gold- Silber- und Bronzemedaille der Mannschafts- und Einzelwertung nicht nur von den jungen Sportschützen um Swen Koppert, sondern auch von Heinz Haug, Werner Koppert und Adolf Sandritter errungen wurden.

Nicht vergessen seien auch die jährlich arrangierten und im Walldorfer Schießsportzentrum stattgefundenen internationalen Wettkampfveranstaltungen des Badischen Sportschützenverbandes (BSV), zu denen sich Starter aus Europa und Übersee einfanden. Hochrangige Schießsportveranstaltungen der Disziplinen „Laufende Scheibe“ im badischen Walldorf, welche die Handschrift des BSV-Landesreferenten und DSB-Bundestrainers Heinz Haug trugen.

Seine Tätigkeit in Ehrenämtern rundete sich schließlich in den Jahren von 1994 bis 2007, in denen Heinz Haug stellvertretender Kreisschützenmeister des Sportschützenkreises Wiesloch war und damit sein vieljähriges ehrenamtliches Wirken beschloß. 

Dieses geradezu als Passion zu bezeichnende Engagement in Sachen Schießsport ließen Heinz Haug für Viele zum Vorbild werden; dies insbesondere was die Arbeit in Ehrenämtern angeht. Sichtbare Zeichen der Anerkennung und des Lobes kamen dem Jubilaren bereits vor Jahren zu. Der Badische Sportschützenverband, der Sportschützenkreis Wiesloch und “sein“ Schützen-verein Walldorf ernannten ihn zum Ehrenmitglied. Vom Deutschen Schützenbund wurde Heinz Haug mit dem Ehrenkreuz in Gold ausgezeichnet und last but not least verlieh ihm der Ministerpräsident des Bundeslandes Baden-Württemberg die Ehrennadel für Verdienste im Ehrenamt.

So gelten abschließend dieses kleinen Reports dem “Schützenbruder“ Heinz Haug , der am  18. April seinen 90. Geburtstag feiern darf, alle guten Wünsche zu einen geruhsamen Lebensabend.

 

Georg Mülbaier

Zurück